Evas Rezepte


Basilikum Pannacotta auf frischen Salat mit Orangen Walnuss Dressing

Zutaten für 4 Portionen:

Für die Pannacotta
• 200 ml Sahne • 150 g Ziegenfrischkäse • 2 Blatt Gelantine weiß
•  40 g Butter • 4 Eier • 2 TL Zimt • 2 TL Vanillezucker
• 1 Hand voll Basilikumblätter • 1 Knoblauchzehe •  Abrieb von einer halben Bio-Zitrone • Salz • Pfeffer

Für den Salat
• 1 Orange • 20g brauner Zucker • 150 ml Obstessig
• 40g Walnüsse • Salz • Pfeffer • 2 EL kaltgepresstes Rapsöl • 4 Hände Salatmix • 50g geriebener Parmesan

Zeit: 1 Stunde + Kühlzeit 

Zubereitung:

1. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahne ca. 5 Minuten kochen lassen. Gelatine darin auflösen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronenschale würzen. Abkühlen lassen. Basilikum waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen. Ziegenkäse und Basilikum in die Sahne geben und pürieren. Durch ein feines Sieb streichen. 4 kleine Tassen oder Souffléförmchen kalt ausspülen, Pannacotta-Masse einfüllen. Im Kühlschrank mindestens 2 Stunden fest werden lassen.
 

2. Orangen filetieren und Orangensaft dabei auffangen. Walnüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Zucker zu den Walnüssen geben und karamellisieren. Mit Obstessig und Orangensaft ablöschen. Etwas köcheln lassen bis der Zucker sich aufgelöst hat. Nuss-Mischung in eine Schüssel geben und etwas abkühlen lassen. Anschließend Öl unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 

3. Salat kurz waschen, trockenschleudern und mit den Orangenfilets vermischen. Sind die Filets sehr groß noch einmal durchschneiden. Kurz vor dem Anrichten mit Dressing vermischen.
 

4. Backofen auf 180°C Oberhitze vorheizen. Den geriebenen Parmesan mit einem Teelöffel als kleine Taler auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech verteilen. Im Ofen backen bis der Parmesan geschmolzen ist.
 

5. Anrichten: Förmchen kurz in heißes Wasser tauchen, Rand lösen. Pannacotta an die Seite des Tellers stürzen. Den Salat davor anrichten und in die Pannacotta die Parmesanchips stecken. 


New York Cheesecake im Glas

Zutaten für 4 Portionen (290ml Weckgläser):

• 150g Magerquark • 300g Frischkäse • ½ TL Vanilleextrakt • 30g Zucker • 20g Mehl • 1 Ei (L) • 8 (Hafer)Kekse • 40g Butter, flüssig • 1 EL Zucker • 200ml Marsala (Likörwein) • 300g Himbeeren (TK) • 1 gestr. TL Speisestärke

Zeit: 60 min

Zubereitung:

1. Magerquark, Frischkäse, Vanille-Extrakt, Zucker und Mehl gut mischen. Das Ei unterrühren und gleichmäßig auf die Gläser verteilen. Im auf 160°C (Umluft 140°C) vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten backen. Abkühlen lassen.

2. Die Kekse zerkrümeln, aber nicht zu Staub verarbeiten, mit der Butter vermischen und auf einem mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und 10 Minuten bei 160°C (Umluft 140°C) backen. Abkühlen lassen.

3. 1 EL Zucker in einem Topf schmelzen, den Marsala zugeben und auf die Hälfte einkochen (dauert sehr lange). Die tiefgefrorenen Himbeeren dazugeben und 10 Min. köcheln lassen. Die Speise Stärke mit etwas Wasser verrühren und zu den

4. Marsala-Himbeeren dazugeben, kurz aufkochen und komplett abkühlen lassen. Ggf. durch ein Sieb passieren um die Körner zu entfernen.

5. Die Marsala-Himbeer-Sauce auf die Gläser verteilen und mit den Kekskrümeln bedecken. 

Tipp: Die Himbeeren kann man auch mit Kirschen oder anderem Obst ersetzen.


Thai -Erdnuss-One-Pot-Pasta

Zutaten für 4 Personen:

• 2 Möhren • 1 rote Paprika • 3 Frühlingszwiebeln • 1 daumengroßes Stück Ingwer • 2 Knoblauchzehen • 300 g Linguine • 2 EL Erdnussbutter • 1TL Currypaste • 1 EL Rohrohrzucker • 120 g geröstete, gesalzene Erdnüsse • 800 ml Brühe • 1 EL Sojasauce • Saft von 1 Limette • 1 Bund Koriander

Zeit: 25 min

Zubereitung:

1. Die Möhren schälen und in Stifte schneiden. Die Paprika waschen, Strunk, Kerne und weiße Häute entfernen und in Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln in Ringe schnei-den.
Ingwer und Knoblauch schälen und in sehr feine Würfel schneiden.

2. Die kleingeschnittenen Zutaten zusammen mit der ungekochten Pasta in einen großen Topf geben. Die Erdnussbutter, Currypaste, den Rohrohrzucker und die Erdnüsse hinzu-geben und mit der Brühe und der Sojasauce aufgießen.

3. Die One Pot Pasta im abgedeckten Topf einmal sprudelnd aufkochen. Nun die Hitze re-duzieren, sodass die Flüssigkeit nur noch köchelt und alles für ca. 10 Minuten unterm De-ckel kochen lassen.

4. Anschließend ohne Deckel weiterköcheln lassen, bis die Sauce die gewünschte Sämig-keit und die Nudeln die gewünschte Bissfestigkeit haben (ca. 5 Minuten).

5. Den Topf vom Herd nehmen und den Limettensaft einrühren.

6. Den Koriander grob hacken und die Thai Style One Pot Pasta mit Erdnusssauce mit Kori-ander garniert servieren.