Kochkurse

Kochkurse für Hobbyköche, Pärchen und Küchenakrobaten

  • Kochkurse zu wechselnden Themen
  • An zwei Abenden im Monat
  • Für bis zu 10 Personen
  • Anmeldung erforderlich
     


Zweimal im Monat, immer Dienstags oder Mittwoch von 18 bis 20 Uhr, schwingen wir gemeinsam den Kochlöffel! An meinen Kochkursen können maximal 10 Personen teilnehmen. Also meldet euch unbedigt vorher an - per Mail, Telefon oder persönlich. Der Preis beträgt 39,00 € pro Person. 

Ablauf: Wir kochen gemeinsam ca. 4 Gerichte. Es ist immer mindestens ein vegetarisches Gericht dabei. Zu Beginn weise ich euch immer etwas in das jeweilige Thema ein und stelle die Rezepte vor. In kleinen Gruppen werden die Speisen unter meiner Anleitung zubereitet. Und nach dem Kochen wird natürlich alles in gemütlicher Runde verspeist. Zum Schluß wird aufgeräumt! Das gehört dazu. 

Alles bereit? Dann geht's zum besten Teil des Abends über! Gemeinsam richten wir ein kleines Buffet an. Jeder darf das probieren und genießen, was er möchte. Außerdem kann jeder Teilnehmer die Rezepte mit nach Hause nehmen. Seid ihr beim nächsten Mal dabei? Ich freue mich auf euch! 

 

Aktuelle Kochkurse

schnell, schneller, Schnellkochtopf

Der Name ist Programm. Mit einem Schnellkochtopf lassen sich vielfälltige Gerichte zaubern. Viele trauen sich aber nicht an diesen besonderen Topf ran oder glauben damit nur Suppe kochen zu können. Doch mit einer kleinen Einweisung und ein paar leckeren Rezepten, steht dem alt bewehrten Schnellkochtopf in der Küche nichts mehr im Wege.

Am 07. & 22.01.2020
18.00 bis 20.00 Uhr
Im Apfel & Eva Kochstudio

 

Wintergemüse!

Was kannst du alles aus Rotkohl, Weißkohl oder Wirsing zaubern? Es fällt dir nur Krautsalat und Roulade ein. Ziemlich langweilig wenn es das den ganzen Winter über geben soll. Unser heimisches Superfood warten nur darauf mit kreativen Ideen in deine Küche einzug zu halten.

Am 11. & 26.02.2020
18.00 bis 20.00 Uhr
Im Apfel&Eva Kochstudio

Feierabendküche

Du bist irgandwann um 17.00 oder 18.00 Uhr zu hause, dein Magen knurrt schon ziemlich laut vor Hunger. Du überlegst dir lieber ein Fertiggericht in den Ofen zu schieben. Denn richtig Lust noch stundenlang in der Küche zu stehen hast du nicht. Mit den richtigen Tricks und ein paar leckeren Ideen, wird es auch mit etwas selbst gekochtem.

Am 10. & 25.03.2020
18.00 bis 20.00 Uhr
Im Apfel & Eva Kochstudio

Schnitzel satt!

Ein richtig gut gemachtes Schnitzel ist schon etwas leckeres. Das Augenmerk liegt hierbei aber bei der fachlich richtigen Zubereitung. Mit ein paar Tipps klappt das aber ohne Probleme. Doch auch mal ein paar frische Ideen dürfen gerne auf dem Schnitzelteller landen.

Am 01. & 21.04.2020
18.00 bis 20.00 Uhr
Im Apfel&Eva Kochstudio

Süd- und Nordamerika

Nicht nur eine Reise sind die Länder wie Mexiko, Brasilien oder auch Kanada wert. Auch kulinarisch haben diese einiges zubieten. Traditionelle Gerichte finden an diesem Abend den weiten Weg aus Übersee in meine Praxis. Doch eins muss gesagt sein, Klassiker wie Burger und Co werdet ihr an dem Abend nicht finden.

Am 05. & 20.05.2020
18.00 bis 20.00 Uhr
Im Apfel&Eva Kochstudio

Nudelliebe

Wer hat sie erfunden? Waren es die Chinesen oder doch die Italiener. Eigentlich auch egal. Fest steht aber, das sie mega lecker sind. Egal ob als gefüllte Nudel wie Dim sum oder Ravioli. Oder als knusprig gebratene Nudel mit Huhn und viel Gemüse oder als Spaghetti carbonara mit reichlich Parmesan.

Am 10. & 23.06.2020
18.00 bis 20.00 Uhr
Im Apfel&Eva Kochstudio

O-Töne

"Apfel & Eva ist ein modernes, gemütliches Kochstudio. Ich freue mich jedes Mal auf unser gemeinsames Kochen und interessante neue Gerichte. Souverän dirigiert unsere Küchenexpertin Linda durch den Abend. Alle Zutaten sind frisch und lecker. Auch Sonderwünsche werden berücksichtigt. Es macht immer wieder großen Spaß. Unsere Rezepte erhalten wir anschließend druckfrisch. Danke Linda, immer wieder gerne!"

Mandy G. - Pritzwalk

 

Lindas Kochkurse finde ich einfach Super! Ganz gespannt warte ich schon immer auf das neue Thema. Die Gerichte sind sehr lecker, kreativ und auf die Jahreszeit abgestimmt. Wir kochen auch mit Zutaten und Gewürzen, die nicht jeder einfach so im Schrank hat. Auch werden Tipps und Tricks vermittelt oder einfach bei den "Mitkochern" abgeschaut.

Angela P. - Glöwen

 

Meine Freundin und ich waren jetzt schon ein paar Mal bei "Apfel & Eva" und sind begeistert. Die Gerichte sind sehr abwechslungsreich, orientieren sich nach saisonalen, frischen Produkten und sind leicht zu zubereiten. Die Kursleistung Linda ist sehr nett und Kompetent. Der Kurs ist von uns eine klare Empfehlung.

Stefan U. - Pritzwalk


Rezept des Monats

Zucchini-Risotto mit Lachsfrikadellen

Zutaten für 4 Personen:

für das Risotto: • 50 g Parmesan • 2 Schalotte • 2 EL Öl • 300 g Zucchini, klein, in Scheiben • 250 g Risottoreis • 700 g Gemüsebrühe • 1/2 TL Salz • 2 Prisen Pfeffer • 1-2 EL Petersilie, gehackt • 100 g Räucherlachs

für die Lachsfrikadellen (nach Jamie Oliver): • 1 Stängel Zitronengras • 1 daumengroßes Stück Ingwer, geschält • ½ TL Koriander • 500 g Lachsfilet ohne Haut • Meersalz & Pfeffer • 1 EL Olivenöl • 2 TL Salsa • 2 TL Fruchtgelee

Zubereitung in 45 Minuten:

Zwiebel pellen und fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen und die Schalotten darin glasig schwitzen. Risottoreis dazu geben und kurz anschwitzen, mit der halben Brühe ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Risotto auf kleine Stufe 20 Minuten langsam quellen lassen, dabei immer wieder umrühren. Ist keine Flüssigkeit mehr im Topf wieder etwas Brühe nachgießen. Parmesan fein reiben. Zucchini waschen und mit einem Gemüsehobel grob reiben. Petersilie waschen, trocken tupfen, Blätter abzupfen und fein hacken. Räucherlachs in feine Würfel schneiden. Die restlichen Zutaten kurz vor garende mit einem Spatel unterrühren. 2 Minuten ziehen lassen und sofort servieren. Das Zitronengras ein paar Mal mit Kraft auf die Arbeitsplatte schlagen, damit es etwas weicher wird. Dann den Stängel der Länge nach aufschneiden, die weicheren Innenblätter herausholen und fein hacken. Ingwer ebenfalls fein hacken. Das Lachsfilet in 1 cm große Würfel schneiden. Die Hälfte der Würfel mit einem großen Messer zu einer groben Paste verarbeiten. Lachswürfel, Lachspaste, Zitronengras, Ingwer, Koriander sowie Salz & Pfeffer verkneten. Aus der Masse 8, ca. 2 cm dicke Frikadellen formen und kühl stellen. In einer beschichten Pfanne 1 EL Olivenöl stark erhitzen und die Fischfrikadellen darin von jeder Seite 2 Minuten braten, bis sie gebräunt sind. Dann Salsa und Gelee zusammen mit einem kleinen Schluck Wasser verrühren und in die Pfanne geben und schmelzen lassen. Die Soße über die Frikadellen löffeln, bis sie ganz damit überzogen sind und kurz ziehen lassen.